iOS und iPadOS 14: Das ist neu für VoiceOver-Nutzer

Erwartungsgemäß stellte Apple auf der diesjährigen WWDC die nächsten Iterationen von iOS sowie iPadOS vor. Neben zahlreichen demonstrierten Neuerungen wie etwa dem neuen Homescreen dürfen sich VoiceOver-Nutzer ebenfalls über neue Funktionen und diverse Verbesserungen freuen, wenngleich der Umfang an neuen Funktionen nicht ganz so groß wie im letzten Jahr ausfällt.

Neue VoiceOver-Erkennung macht Bilder und Apps zugänglicher

Schon mit iOS 13 wurde eine Funktion eingeführt, um automatisch Beschriftungen für Buttons oder andere Steuerelemente zu erkennen und auszugeben. Mit iOS und iPadOS 14 geht Apple einen Schritt weiter: Mit der neuen VoiceOver-Erkennung sollen mittels künstlicher Intelligenz fortan auch die Steuerelemente selbst erkannt, ausgegeben und gegebenenfalls gruppiert werden. In Kombination mit der Erkennung von Beschriftungen der Steuerelemente könnten Apps, deren Barrierefreiheit zu wünschen übrig lässt, in Zukunft automatisch zugänglicher werden.
Daneben kann die Funktion auch für Entwickler hilfreich sein, um das Testen der Barrierefreiheit ihrer Apps zu vereinfachen. Probiert man nach dem Kompilieren seine neue App auf einem iPhone oder iPad aus, kann VoiceOver fehlende Elementeigenschaften (Traits) erkennen und ausgeben. Anschließend kann der Entwickler die fehlenden Traits korrekt implementieren und somit die Barrierefreiheit nachhaltig verbessern.

Die VoiceOver-Erkennung wird dabei nicht nur auf Apps angewendet, sondern kümmert sich ab iOS 14 auch um die Bildbeschreibungen sowie die Texterkennung in Bildern. Durch die Verwendung der umfassenden Machine Learning-Möglichkeiten der neuen iPhones und iPads soll die Leistung deutlich steigen.
Zu beachten ist jedoch, dass die neue VoiceOver-Erkennung erst ab dem iPhone XS sowie dem iPad Pro 2018 zur Verfügung steht. Nutzer älterer Modelle müssen sich mit der alten Version der Bild- und Texterkennung zufrieden geben. Problematisch ist hierbei, dass aktuell noch keine Möglichkeit besteht, diese ältere Version der VoiceOver-Erkennung zu konfigurieren. Wen die ständigen Bildbeschreibungen also stören, kann diese zur Zeit leider noch nicht ausschalten.

Automatisches Fortfahren der Braille-Ausgabe

Auch für die Nutzer von Braillezeilen halten iOS und iPadOS 14 eine Neuerung bereit. Liest man beispielsweise einen Text, kann VoiceOver den Inhalt automatisch weiterbewegen. Ein Betätigen der Lesetasten oder des Befehls „Dot 5 CHORD“ ist dann nicht mehr nötig. Zudem lässt sich das Lesetempo schnell und überall über den Rotor ändern.

Fehlerbehebungen und Leistungsoptimierungen

Darüber hinaus verspricht Apple einige Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen. So soll vor allem die Braille-Bildschirmeingabe mit iOS und iPadOS 14 zuverlässiger arbeiten.
Wie eigene Tests der neuen Systemversion zeigen, wurden tatsächlich ein paar Fehler behoben, jedoch schleppen auf iOs und iPadOS 14 bis jetzt noch einige mit iOS 13 eingeführte Bugs mit. Es sei allerdings angemerkt, dass sich die Betaphase der neuen Systemversionen noch am Anfang befindet und daher kein abschließendes Urteil zu Bugs gefällt werden kann.

Fazit: Ein rundes Update?

Auch wenn sich iOs und iPadOS 14 mit neuen Funktionen etwas zurückhalten, stellt die VoiceOver-Erkennung einen Durchbruch dar. Einerseits profitieren die Nutzer von mehr zugänglichen Apps, andererseits aber auch die Entwickler, die ihre Apps damit einfacher auf Barrierefreiheit untersuchen können. Auch das automatische Fortfahren der Braille-Ausgabe dürfte für Vielleser einen klare Verbesserung darstellen. Zu hoffen bleibt indes, dass die neuen Updates die meisten mit iOs 13 eingeführten Fehler aus dem Weg räumen und kaum bis keine neuen Bugs einführen. Sofern dies der Fall ist, darf man auf ein rundes Update im Herbst gespannt sein.

Ein Kommentar

  1. Guten Tag! Ich habe iPad 10,5. VersionOS14. Hab erstemal eingeschaltet VoiceOver zum Kindle Buch vor lesen. Hat vorgelesen nur ein satz.Wolte VoiceOver aus schalten Gehet nicht. Momentan Bildschirm ist Geschpert. Mann kan keine Entschperung Code eingeben.Fiel mal ein und aus Geschaltet. Helft NICKS:Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.