Nachtrag zur Beta-Testerfahrung: Nun macht Gold Wave Hokusai Konkurrenz

Ich habe jetzt natürlich nicht vor, bei jedem Update von Gold Wave einen Artikel zu schreiben, jedoch ist die Version 1.0.36 von großer Bedeutung. Lest in diesem Beitrag die Neuerungen, die Hokusai auf dem iPhone große Konkurrenz machen.

Auswahl von Audio nicht mehr umständlich im Menü

In vorherigen Versionen der App war es absolut nicht möglich, als blinder Nutzer Audio auszuwählen. In Version 1.0.23 gab es bereits Verbesserungen, jedoch funktionierte die Auswahl auch hier nur über den Weg ins Gold Wave Menü. In der aktuellen Version 1.0.36 kam ein tüchtiger Nachschub an Barrierefreiheit: Auswählen kann man jetzt, indem man einfach die Selection-Taste drückt und entweder die Sekunden selbst einstellt oder auf die Buttons für Anfang und Ende doppeltippt. Somit ist die Zeit der umständlichen Auswahl gestern.

Konkurrenz, aber nicht perfekt

Bin ich mal ganz ehrlich: Gold Wave wird von Update zu Update besser. Aber natürlich ist die App noch in der Beta-Phase und kommt längst nicht an Hokusai ran. Aber wenn man mal Effekte braucht, die Hokusai nicht hat, kann man gut auf Gold Wave zurückgreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.